Menu

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Geschichte unseres Kirchspiel.


Details über die Kirchen finden Sie über die Links zu den Bauwerken im Menü.

 

  • Das evangelische Kirchspiel Erfurt- Südost wurde am 01. Januar 1980 gebildet. Es bestand damals aus den Mitgliedern der Lukaskirche in Daberstedt und der Gustav-Adolf-Kirche Melchendorf / Dittelstedt.
  • Ab 1981 begann der Bau des Wohngebiete Herrenberg; Wiesenhügel ; Drosselberg
  • Damit entstand das dringende Bedürfnis für die zunehmende Zahl an ev. Christen (fast 3000) ein Gemeindezentrum neben der Gustav-Adolf-Kirche zu errichten. Das Gustav-Adolf-Werk stellte rund 100.000 Mark für die Planung zur Verfügung.
  • Im Sommer 1986 begannen die Schachtarbeiten für das Gemeindezentrum mit Pfarrwohnung. Grundsteinlegung: 30.Mai 1987
  • 1989 war das Gemeindezentrum fertiggestellt.
  • Noch vor der feierlichen Einweihung fanden hier die ersten Sitzungen des "Demokratischen Aufbruch" statt
  • Einweihung des Gemeindezentrums am 31.Oktober 1990
  • Heute besteht das evangelische Kirchspiel Erfurt-Südost aus der Lukaskirche, der Gustav-Adolf-Kirche und dem evang. Kinderhaus am Drosselberg

Blick ins Foyer des Gemindezentrums Foto: Susanne Kay

Blick ins Foyer des Gemeindezentrums Foto: Susanne Kay